• Verbandsübergreifende Zusammenarbeit angestrebt
                • Arbeitssicherheit, Prozess-Standards, Digitalisierung
                • Mehrwert für alle Mitglieder schaffen

 

Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e.V., ZKF, und der Bundesverband der Hersteller und Importeure von Automobil Serviceausrüstungen e.V., ASA, planen, eine regelmäßige Zusammenarbeit zu Fachthemen zu installieren. Hierbei sollen Themen, die rund um die Arbeitsplätze von Karosserie und Lackierbetrieben bestehen, in derzeit noch im Aufbau befindlichen gemeinsamen Arbeitsgruppen erörtert und, wo sinnvoll und erforderlich, politischer Einfluss in Fachgremien ausgeübt werden. Das teilte der Bundesverband der Hersteller und Importeure im Rahmen seiener Jahrespressekonferenz am 25. Februar 2021 mit.

„Hintergrund dieser geplanten engeren Verzahnung von Fachthemen der Karosserie- und Lackexperten auf der einen und der Werkstattausrüstungsexperten auf der anderen Seite … .“ den Wortlaut der Pressemeldung können Sie hier herunterladen.

 

0 Kommentare

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Kontakt

Hier können Sie direkt eine E-Mail an uns schicken.

Übertragung

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen