Kurz vor Weihnachten erreichten den ASA-Bundesverband Informationsschreiben einer norddeutschen Kfz-Innung. In diesem informieret die Innung Kfz-Werkstätten, die auch Prüfstützpunkt sind, über die Auswirkungen der HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie.

Leider enthielt das Schreiben zum Teil falsche, zum Teil unpräzise Informationen.

Um Verunsicherungen der Werkstatinhaber entgegen zu treten, hat der ASA-Bundeverband e.V. die Aussagen aus dem Innungsanschreiben zum Anlass für eine Stellungnahme genommen.

Den Originaltext der Stellungnahm können Sie hier herunterladen.

Die Nutzung und Weiterverbreitung der ASA-Stellungnahme ist ausdrücklich erwünscht.

pressestatement-hu-scheinwerfer-rili_innungsschreiben
0 Kommentare

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Kontakt

Hier können Sie direkt eine E-Mail an uns schicken.

Übertragung

Melden Sie sich an

Login Daten vergessen?